Die Tafel

Ein Angebot für bedürftige Mehrhooger Bürgerinnen und Bürger

 

Die „Tafel MehrhoogHilft“ ist das jüngste Projekt von MehrhoogHilft. Sie gehört dem Bundesverband der Tafeln und deren Landesverband an und hat ihre Räume direkt neben dem GuGeLaden.

„Jeder gibt, was er kann“.

Nach diesem Motto engagieren sich ca. 45 Helferinnen und Helfer und kümmern sich seit November 2020 darum, Lebensmittel dort abzuholen, wo Überschuss gegeben ist und diesen dann an bedürftige Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Mehrhoog zu verteilen.

Ein paar Stunden am Tag, in der Woche, im Monat – so wie es die persönlichen Umstände zulassen. So gibt es in dem Team Tafel verschiedene Gruppen, die zuständig sind für: Anmeldung und Verwaltung, Abholung der Lebensmittel, Sortieren und Ordnen und für die Ausgabe.

Die Bedürftigkeit ist in der Abgabenordnung geregelt. Somit darf jeder bei der Tafel Kunde werden, der sich in einer finanziell schwierigen Lage befindet.

Die Kunden der Tafel müssen sich zunächst anmelden und nachweisen, dass sie staatliche Unterstützung, ein geringes Einkommen oder eine geringe Rente erhalten. Sie bekommen dann einen Tafel-Ausweis ausgehändigt, mit dem sie für sich und ggf. ihre Familie Lebensmittel beziehen können. Die Abgabe der Lebensmittel erfolgt gegen einen symbolischen Betrag.

Die Tafel ist zunächst zu folgenden Zeiten geöffnet:

Tafelkunden - Neuaufnahme: Mittwoch 13:30 – 15:00 Uhr

Tafel - Ausgabe: Montag und Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr

Kontakt: tafel(at)mehrhooghilft.de