Zum Hauptinhalt springen

Mehrhooghilft unterstützt Projekte für Mehrhooger Bürger

Mehrhooghilft hat seinen Aufgabenbereich erweitert und unterstützt Mehrhooger Bürger und Organisationen auf verschiedenen Wegen.

Mehrhooghilft, die Initiative, die 2015 als Flüchtlingshilfe gestartet ist und mit der Schulmaterialkammer in diesem Jahr das erste Projekt für alle bedürftigen Menschen im Hamminkelner Ortsteil  auf den Weg brachte, hat jetzt weitere soziale Bereiche unterstützt. Dazu konnte aktuell  ein Betrag in Höhe von insgesamt 13.000 € zur Verfügung gestellt werden. Die Gelder wurden im GuGeLaden, der als Kleiderkammer begann und zum Sozialkaufhaus ausgeweitet wurde, erwirtschaftet. 

So wird Mehrhooghilft in der Begegnungsstätte ab dem 17.Januar in zweiwöchigem Rhythmus ein Mittagessen für Senioren zubereiten und ausgeben. Dies wird unter dem Motto "Essen kommen! - gemeinsam - statt einsam" erfolgen.  Dieses  Projekt gibt es auch jetzt schon im Edith-Stein-Heim der katholischen Kirchengemeinde. Durch Verknüpfung beider Aktionen, ist dann für den o.g. Personenkreis einmal wöchentlich ein gemeinsames Mittagessen in Mehrhoog möglich.
Weiter hat das Patenteam der Flüchtlingshilfe die Möglichkeit erhalten, mit den Kindern der betreuten Familien Freizeitaktivitäten umzusetzen.

Neben den eigenen Projekten wurden auch andere Organisationen im Ortsteil unterstützt. 

So wurde die bereits seit vielen Jahren von Sven Jäger geleistete Jugendarbeit der Evangelischen Kirche im „Underground“ ebenso gefördert, wie die jährlichen Ausflüge der Messdiener und Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde. Beide Kirchengemeinden erhielten zudem finanzielle Beiträge zur Unterstützung von bedürftigen Menschen vor Ort.   

Die Mehrhooger Grundschule erhielt eine Spende, um bedürftiger Kinder bei Klassenfahrten unterstützen zu können. Der Offene Ganztag an der Mehrhooger Grundschule wurde für die Beschaffung von Spielen und Beschäftigungsmaterialien der dort betreuten Kinder bezuschusst. Der Heilig Kreuz Kindergarten erhielt Mittel für das gesunde Frühstück und der AWO-Kindergarten für ein pädagogisches Projekt, dessen Start schon durch Gelsenwasser-Fördermittel begonnen werden konnte. Auch die Kita Springmäuse ist angesprochen worden, doch dort gab es aktuell keinen Bedarf.  Die Mehrhooger Jugendfeuerwehr konnte sich über einen finanziellen Beitrag zu ihrer ehrenamtlichen Ausbildung freuen.

Sofern auch noch andere vor Ort tätige Organisationen eine Unterstützung benötigen, schließt der GuGeladen von Mehrhooghilft eine zukünftige Förderung nicht aus.

Man sieht: Der Weg in den GuGeLaden lohnt sich für alle!
Für die, die abgeben und für die, die einkaufen! 

Da alle Frauen im GuGeLaden ehrenamtlich arbeiten, können die erwirtschafteten Überschüsse für bedürftige Menschen und sinnvolle Projekte in Mehrhoog verwendet werden.

< Zurück