Zum Hauptinhalt springen

Gesamtschule geht auf Eltern zu

Die Gesamtschule Hamminkeln lädt die Eltern und Paten der Familien neu zugewanderter Schüler ein.

Am 03.05.2016 hat die Gesamtschule Hamminkeln Eltern und Paten ihrer neu zugewanderten Schüler/innen zu einem Kennenlern- und Informationsnachmittag eingeladen.

Mit Unterstützung ehrenamtlicher Übersetzer wurden die Eltern der Flüchtlingskinder in zwei Gruppen über die Schule und deren Bildungsgang informiert. Die Schulleiterin Frau Schmücker hatte dazu eine Präsentation in deutsch/englisch vorbereitet.

Besonderer Wert wurde auf die Vermittlung der folgenden Punkte gelegt:

·         Schulpflicht

·         Pflicht der Kinder zur Teilnahme am Unterricht

·         Aufbau des Stundenplans

·         Integration durch vermehrten Deutschunterricht

·         Schrittweise Eingliederung in den Klassenunterricht

·         Mittagessen in der Schule

·         Krankmeldungen von Kindern (hierzu wurden Hilfen an die Eltern verteilt)

·         Schüler-Mitteilungsheft

·         Informationen zu Schulveranstaltungen, Feier- und Ferientagen

Frau Schmücker appellierte an die Eltern, ihre Kinder zu unterstützen und zur aktiven Mitarbeit in der Schule anzuhalten. Ferner wies Sie die Eltern darauf hin, wie wichtig das Erlernen der deutschen Sprache auch für die Eltern ist und dass sich dadurch die Chancen für ihre Kinder auf eine erfolgreiche Schullaufbahn nochmals deutlich erhöhen würden.

Der freundliche Empfang und die angenehme Atmosphäre bei Getränken und Keksen trugen dazu bei, dass die beteiligten Eltern sehr schnell ihre Scheu verloren, viele Fragen stellten und auf Probleme hinwiesen. Dadurch konnten Sie den Verlauf der Veranstaltung aktiv mitgestalten. Mit besonderem Engagement wurden die folgenden Themen von den Eltern angesprochen/nachgefragt und von der Schulleitung aufgenommen:

·         Konflikte mit Mitschüler/innen

·         beengte Wohnverhältnisse

·         große Lerngruppen Deutsch

·         Deutschkurse für Eltern

·         Mittagessen in der Schule

Frau Schmücker betonte in diesem Zusammenhang immer wieder die notwendige Bereitschaft aller Beteiligten zur Zusammenarbeit und verwies auf die Schulsozialarbeiter als Ansprechpartner für Schüler und Eltern.

Der Informations- und Kennenlernnachmittag war aus meiner Sicht eine gelungene Veranstaltung und ein wichtiger erster Schritt, die Flüchtlingseltern in die Schulmitwirkung einzubinden und sie als Kooperationspartner in die Pflicht zu nehmen.

Es lohnt sich, diesen Weg weiter zu gehen!

< Zurück