Zum Hauptinhalt springen

Generalversammlung

Was hat eine Toilettenpapierrolle mit einer Generalversammlung zu tun?

Warum darf eigentlich kein Metall in die Mikrowelle?

Und was ist eigentlich "Schulpflicht"?

Ab und zu sind dann doch mal so einige Themen aufgelaufen, die alle angehen und die in großer Runde besprochen werden müssen. Dann ist es Zeit für eine Generalversammlung in der Hogenbuschhalle. Dann ruft unser Oberhäuptling alle Bewohner zusammen, es wird sich um die bereitgestellten Bierzeltgarnituren versammelt und dann geht es los.

Genauso war es auch heute. An der Seite saßen die Frauen, in der Mitte die Männer, alle waren startklar. Das Meeting fand in 3 Sprachen statt: Englisch, Kurdisch und Arabisch.


Auf der Tagesordnung standen heute unter anderem die Themen:

  • Europäische WCs
  • Benutzung der 3 neuen Mikrowellen
  • Beginn des Schulalltags für Kinder in Grund- und Gesamtschule und für Erwachsene im Klausenhof

 

Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht, dass unsere Toiletten für Menschen aus anderen Ländern aussehen, wie Space Shuttles? Stellt Euch vor, Ihr seht so ein Toilettenmonstrum zum ersten Mal in Eurem Leben. Was also tun, wenn ein Besuch unumgänglich wird....?

Zum besseren Verständnis erhielten die Bewohner eine lebensnahe Demonstration des Besuchs auf dem "Örtchen". Es wurde viel gelacht, vor allen von denjenigen, für die es nicht mehr der allererste Anschauungsunterricht war. Den anderen hat es hoffentlich geholfen...

Freude kam auf bei der Ankündigung, dass in der Küche nun drei Mikrowellen aufgestellt werden. Auch hier wurde die sachgerechte Bedienung erklärt - vor allem die Konsequenzen von Metall in der Mikrowelle. Explosionen in der Küche will ja niemand.

Ein ernstes Thema war dann noch die bevorstehende Einschulung von Kindern und Erwachsenen. Viel Nachdruck wurde auf die tägliche und pünktliche Anwesenheitspflicht gelegt.

Es bleibt zu sagen, dass sich sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen riesig auf ihren ersten Schultag freuen. Hoffentlich bleibt ihnen die Lernfreude auch im Alltag erhalten.

Und so endete unsere heutige "Generalversammlung".

 

 

< Zurück